logo2_FrhlingPNG

Willkommen beim Naturschutzverein Wetzikon-Seegräben

Wir sind eine Interessengemeinschaft von ehrenamtlich tätigen Personen, denen die Natur am Herzen liegt und die sich parteipolitisch unabhängig für unsere Umwelt engagieren.


 

Kampagne Stadtbaum 

Bäume sind langsam wachsende Lebewesen, die einen wichtigen Beitrag zu einem besseren Klima (Kühlung, Schatten, CO2-Reduktion, Filterung), mehr Biodiversität (Lebensraum, Nahrung) und zu einem grünen, belebten und prägenden Stadtbild liefern. Dafür müssen die Bäume jedoch Zeit und Raum haben, um zu wachsen und sich zu entfalten. Trotz ihrer wichtigen Funktion in unserem Ökosystem wird den Bäumen jedoch oft der Wurzelraum genommen oder erst gar nicht gegeben, sie werden leichtfertig gefällt, unzureichend geschützt und oft kaum wahrgenommen. 

Mit der Kampagne Stadtbaum möchte der NVWS die Bäume sichtbar machen und die Bevölkerung von Wetzikon sensibilisieren, damit den Bäumen in unserer Gemeinde wieder mehr Raum gegeben wird und sie weiterhin einen wichtigen Beitrag zum Wohlbefinden in Wetzikon leisten können.


Weitere Informationen über das Engagement der Arbeitsgruppe Stadtbaum finden Sie hier


StadtbaumJPG


Nächste Anlässe

Sa 20. Juli 2024 14:00 Uhr

Wetziker Baumspaziergang 04 in Kempten

Dauer: 14:00 bis ca. 16:00 Uhr

Leitung: Uwe Scheibler (stadtbaum@nvws.ch
079 156 82 78)

Treffpunkt: Ochsenplatz Kempten, PP Eisen-Schneider
Programm:  Gemütlicher Spaziergang mit Landschaftsarchitekt Uwe Scheibler zu verschiedenen Bäumen und Gehölzgruppen. Erkundung ihrer speziellen Eigenschaften, der Standortbedingungen, der stadtökologischen Wirkung und der möglichen Erweiterung und Verbesserungen. Was haben Autos und Bäume gemeinsam? Was nicht? Und wie ist das jetzt schon wieder mit dem Sauerstoff? Poetische bis künstlerische Betrachtungen zu Bäumen in unserer Stadt.

Bemerkungen: Ein orientierender und kurzweiliger Rundgang, für Alt und Jung geeignet, besonders auch für Neuzuzügerinnen und Leute aus anderen Quartieren. Keinerlei Vorkenntnisse nötig. Neugier, Interesse und Freude am gegenseitigen Lernen sind von Vorteil.

Kosten: Freiwillige Kollekte für Baumschutz-Projekte


Sa 29. Juni 2024, 09:00 Uhr

Neophyten zupfen und Vereinsgrundstück mähen im Rötel

Dauer: 9.00 - ca. 12.00 Uhr

Leitung: Vera Schaer, Ueli Busin

Treffpunkt: Rötelstrasse 4, Wetzikon

Bemerkungen: Werkzeuge vorhanden, Arbeitshandschuhe empfehlenswert. Der NVWS offeriert einen feinen Znüni.

Anmeldung: An ueli.busin@nvws.ch bis 26.Juni. 


Sa 31. August 2024, 09:00 Uhr

Pflegeeinsatz im Rötel

Dauer: 9:00 bis ca. 12:30 Uhr 

Leitung: Vera Schaer

Treffpunkt:  Auf NVWS-Partelle im Rötel (Ende Rötelstrasse, Wetzikon)
Programm: Wir mähen unsere vereinseigene Fläche mit der Sägisse. Wer eine eigene Sense hat, bringt sie bitte mit. Arbeitshandschue und Stiefel empfehlenswert. Der NVWS offeriert einen feinen Znüni.

Anmeldung: an vera.schar@nvws.ch oder 079 969 06 09 


Vergangene Anlässe

 

Unterwegs mit dem NVWS -
"Frühlings"-Exkursion im Kemptner Wald

Bei bestem "Seegräbner" Wetter (eine Hommage an eine legendäre, verschneite Exkursion in Seegräben) führten uns Willy, Ueli und Matthias frühmorgens durch den Kemptner Wald. Obwohl es Petrus nicht gut mit dem Grüppchen Hobbyornithologen meinte, liessen sich doch einige unverwüstliche Vögel blicken oder zumindest hören. Dank Ueli lernten die ExkursionsteilnehmerInnen auch noch über das Lieblingsessen von vielen Vögeln - den Insekten - und auch die Pflanzenkunde kam nicht zu kurz. Warum sich das frühe auf jeden Fall lohnt, erfahren Sie in der Rubrik vergangene Anlässe.

IMG_20240324_074204-2jpg

Unterwegs mit dem NVWS - 
Winterexkursion am Zürichsee

Schon die erste NVWS Exkursion im neuen Jahr war trotz frostiger Temperaturen in Highlight. Die abwechslungsreiche Tour führte von Pfäffikon SZ durch eine schöne, verschneite Landschaft nach Rapperswill und erfreute uns mit allerlei Winter- und Überraschungsgäste. Neben Schell- und Eiderenten, verschieden Möwenarten, Bekassine und Brachvögel entzückte eine Rotdrossel beim Bahnhof Hurden die Exkursionsteilnehmer und liess sich aus nächster Nähe ausgiebig beobachten (und natürlich fotografieren). Wie viele verschiedene Arten auf der Exkursion entdeckt wurden, erfahren Sie in der Rubrik  vergangene Anlässe.

RotdrosselJPG


Arbeitseinsatz NVWS -
Weidenschneiden am Vogelsangbach

Bei eisigen Temperaturen schnitten Mitglieder des NVWS und weitere Helferinnen und Helfer dieses Jahr die Weiden am Vogelsangbach. Trotz des Schnees kamen die Arbeiten zügig voran und zum Aufwärmen wurde die Gruppe mit heissem Kaffee und warmer Wähe belohnt. Erfahren Sie in der Rubrik vergangene Anlässe, was mit den Weidenruten passiert. 


Weiden_FrontJPG




Tiere in Not - 

hier finden Sie Hilfe

Haben Sie ein verletztes oder krankes Tier gefunden? Hier finden Sie Hilfe und nützliche Informationen:

Bei Verkehrsunfällen mit Wild ist in jedem Fall die Polizei zu verständigen. Benützen Sie dazu den Polizeinotruf Tel. 117.

50 mal Natur -
ein Mitmachprojekt für 

mehr Diversität

Die Artenvielfalt trägt wesentlich zur Gesundheit unserer Ökosysteme und damit zum Wohlergehen von uns allen bei. Doch die Biodiversität nimmt aufgrund von Eingriffen des Menschen schnell ab. Taten sind gefragt!
Zum 50-Jahr-Jubiläum des NVWS planen wir deshalb eine besondere Aktion: Wir wollen für jedes Vereinsjahr ein kleines oder grosses Projekt für mehr Natur in Wetzikon und Seegräben umsetzen. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung! Wir suchen 50 engagierte Naturfreundinnen und Naturfreunde, die sich an ein Projekt für mehr Natur bei sich zu Hause wagen. Jeder Quadratmeter zählt! Wir beraten Sie und helfen gerne.


Mehr Informationen, das Anmeldeformular und einige ausgewählte Projekte finden Sie hier. Wir freuen uns auf Ihre Ideen.



Naturjuwelen
Wetzikon-Seegräben

Auf der Juwelenkarte des NVWS finden Sie 20 sehenswerte Naturobjekte in Wetzikon und Seegräben. Wir laden Sie ein, auf einem Spaziergang die Pflanzen - und Tierwelt in dieser einzigartigen Umgebung zu erkunden und mit etwas Glück entdecken Sie Eisvögel, Laubfrösche, seltene Schmetterlinge und Moorpflanzen oder einen besonderen Wintergast im Ried. Hier finden Sie mehr Informationen und die Karte zum Download.


Rckhaltebecken Wildbach_2jpeg

Kiebitz -
Ausgabe April 2024

Nach 10 Jahren mit vielen spannenden und abwechslungsreichen Ausgaben haben die Kiebitz-Redaktoren Franziska und Philipp Neukom die Verantwortung für die Vereinszeitschrift in neue Hände gelegt. Erfreulicherweise konnte mit Vera Schaer eine würdige Nachfolgerin gefunden werden. Sie finden die erste Ausgabe des neuen Teams mit vielfältigen Berichten und einem neuen Erscheinungsbild im Kiebitz-Archiv. 

kiebitz121JPG

Copyright © 2024 Naturschutzverein Wetzikon-Seegräben